Witzzeichnungen von Niko Burger


Klick auf Bilder für Druckansicht

Manchmal ist Niko Burger einfach nur furchtbar (etwa wenn er versucht mit mittelprächtigen Ideen wie Lego-Pusteblumen ein ganzes Album zu füllen), manchmal ist er aber auch furchtbar gut. Unvergessen der Blinde, der im Vollrausch plötzlich doppelt hört oder auch diese seltsam hingekritzelten Eulen, die man nach Natreen fragen sollte.

Eins ist Niko jedoch auf alle Fälle, er ist hartnäckig. Er konnte bereits einige seiner Arbeiten im Satire-Magazin Titanic unterbringen und beschert dem Comicfestival mit dem total angesagten Café Kosmos eine schöne zusätzliche Location, die er mit seinen Werken dekorieren wird.

Niko Burger ist zudem auch noch multimedial tätig und musiziert unter seinem aus kommerziellen Gesichtspunkten gewählten Künstlernamen Okin Cznupolowsky ( siehe auch www.serbischerstudent.de ). Es kann sich nur noch um Dekaden handeln, bis Songs wie"Penner vor der Tür" die Charts stürmen.

Zum Abschluss noch eine Selbsteinschätzung des Künstlers: "Niko Burger, großzügiger Vertreter der Caricature Brute stellt im Café Kosmos aus und offenbart uns einen expressiven Tanz des Figurenensembles seines Niko-Kosmos."

Zahllose von Nikos eigenartigen Cartoons gibt es übrigens auf www.knuspermarke.de zu bestaunen.

Heiner Lünstedt


WEITERE PRESSEBILDER

Schafott
Stummfilm David Lynch

Home